Details zu dieser Nachricht

< Messebesuch Motek 2019 als Barometer für Zukunft
31.10.2019

Nacht der Unternehmen – ID auf der Jobbörse in Aachen

Rund 2000 Interessenten kamen am Dienstagabend zur „Nacht der Unternehmen“ ins Technologiezentrum nach Aachen, um sich bei den ausstellenden Firmen aus der Region an über 60 Messeständen über Jobs und Karrieremöglichkeiten zu informieren. Die Wirtschaftsförderung im Kreis Euskirchen lud ID ein, sich an ihrem Stand mit zu präsentieren.


Zur "Nacht der Unternehmen" in Aachen kamen rund 2000 Interessenten. (Foto: Homepage Nacht der Unternehmen)

Christoph Werner (Bild oben) und Tobias Butscheid (Bild unten) freuten sich über die zahlreichen Interessenten am ID-Stand auf der "Nacht der Unternehmen" in Aachen. (Fotos: ID)

Diese Einladung nahm ID-Geschäftsführer Christoph Werner gerne an. Zusammen mit Tobias Butscheid führte er in der Zeit von 17 bis 21 Uhr viele Gespräche mit potenziellen Kandidaten. Ob als studentische Hilfskraft, im Rahmen einer Masterarbeit oder bereits Berufserfahrene auf Jobsuche, die Intention der Interessenten war sehr unterschiedlich. In der Regel erklärten Werner und Butscheid erst einmal, was ID macht und dass sie vorrangig an Studierenden und Absolventen in den Ingenieur- und Naturwissenschaften Maschinenbau; Elektrotechnik und Softwareentwicklung interessiert sind. Manche Standbesucher trugen sich in eine Liste ein, damit sie bei Bedarf kontaktiert werden können. Nicht wenige brachten ihre Bewerbungsunterlagen gleich mit. Anhand dessen können bei Bedarf später einzelne Bewerber explizit angesprochen werden.

Wer sich einen Überblick verschaffen wollte, konnte sich zur besseren Orientierung beim „HYPERslam – Keinen Bock auf langweilige Unternehmensvorstellungen?“ besonders innovative und unterhaltsame Präsentationen anhören. Auf Basis eines Fragebogens, den die teilnehmenden Unternehmen vorher ausgefüllt hatten, bereiteten professionelle „Slammer“ (in Anlehnung an den Poetry Slam, sinngemäß: Dichterwettstreit oder Dichterschlacht) die Unternehmensinfos unterhaltsam auf. Als „Entertaining Job Search“ stellten sie in kurzen Slots die Firmen vor und holten sich für ein Statement die jeweiligen Unternehmensvertreter dazu. Für ID trat Tobias Butscheid auf und war von dieser neuen Form der Präsentation angetan. „Die beiden Slammer waren richtig gut und die Jobsuchenden konnten so noch gezielter auf Unternehmen zugehen.“ Dazu gehörte ID offensichtlich auch, sonst wäre an ihrem Stand sicherlich nicht so viel los gewesen.

 

Nacht der Unternehmen in Aachen

Bereits zum 12. Mal fand die Job- und Karrierebörse im Technologiezentrum Aachen statt. Mit rund 100 Unternehmen konnten (angehende) Informatiker*innen, Maschinenbauer*innen oder Wirtschaftswissenschaftler*innen, die in der Region Aachen und Euskirchen einen Job suchen, in persönlichen Kontakt treten und zum Teil sehr konkrete Gespräche führen. Die nächste „Nacht der Unternehmen“ läuft am 21. November in Stuttgart.