Details zu dieser Nachricht

< #1 Fachkräfte für eine innovative Region – Technisches Produktdesign
07.07.2022

Inspirationen von der "automatica" 2022 in München mitgebracht

Die „automatica“ ist die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik und endlich konnte sie in diesem Sommer wieder im gewohnten Rahmen vor Ort mit rund 600 Ausstellenden und 28.000 Besucher:innen aus der ganzen Welt stattfinden. Auch ID-Chef Michael Gottschalk machte sich persönlich auf den Weg nach München und informierte sich über die aktuellen Trendthemen: Digitale Transformation, KI, Mensch und Maschine sowie nachhaltige Produktion.

Die automatica 2022 in München war deutlich auf das Thema Robotik fokussiert.

(Alle Fotos: Messe München GmbH)

Pandemie, Krieg, Fachkräftemangel, so viele Konfliktthemen wirken sich direkt oder indirekt auf beinahe alle Bereiche des wirtschaftlichen und persönlichen Lebens sowie auf die globale Arbeitswelt aus. Daher waren auf der „automatica 2022“ im Juni diese Fragen vorherrschend: Wie lässt sich die Verwundbarkeit globaler Lieferketten reduzieren? Wie können wir nachhaltiger produzieren und Ressourcen schonen? Und wie gelingt der schnelle Wandel hin zur digitalen Produktion, um Europas Wirtschaft schlagkräftig und zukunftssicher aufzustellen? Die Aussteller stellten Lösungen für das komplette Spektrum der Automatisierung vor und geben neue Aufgaben und Perspektiven vor. Intelligent automatisiert und digital vernetzt könnte sich Europa wirtschaftlich unabhängiger machen und eigenständiger produzieren.

Stichwort Smart Factory: Roboter, Cobots, mobile Robotersysteme und AGV im digitalen Verbund ersetzen dabei starre Fördertechnik. Die Produktionsumstellung von einem Produkt auf ein anderes gelingt damit ohne Austausch von teurerem Equipment quasi auf Knopfdruck.

Trendindex 2022: Einsatz von Robotern kann Lieferengpässe durch heimische Produktion kompensieren

Der sogenannte Trendindex 2022 im Auftrag er automatica lieferte dazu interessante Ergebnisse. So glauben 82 Prozent der befragten Fach- und Führungskräfte aus der deutschen Industrie, die über den Einsatz von Robotik und Automation entscheiden, dass der Einsatz von Robotern Lieferengpässe durch heimische Produktion kompensieren kann. 81 Prozent sind der Meinung, Roboter könnten den Arbeitskräftemangel durch einen höheren Automatisierungsgrad entschärfen – die Jobs werden gleichzeitig gegen eine Verlagerung ins Ausland gesichert. Die Förderung heimischer Produktionsstätten und die Rückverlagerung von Fertigungen aus dem außereuropäischen Ausland stecken hinter diesen Aussagen. 85 Prozent der befragten Fach- und Führungskräfte gehen sogar soweit, die Industrie-Robotik als Chance für Neugeschäfte zu sehen: Green-Tech-Produkte, wie beispielsweise Solarpanels, Batterien für die E-Mobilität oder CO2-neutrale Heizsysteme lassen sich so wettbewerbsfähig in Deutschland beziehungsweise in Europa herstellen. Gute Perspektiven also für Deutschland als Fertigungsstandort – die Bereitschaft zur Investition in die Robotik vorausgesetzt.

Fazit: ID Engineering als Systemintegrator genau richtig positioniert

Im Vergleich zur letzten live besuchten „automatica“ vor der Pandemie stellte ID-Chef Michael Gottschalk fest, dass inzwischen zahlreiche Firmen, die sich bisher ausschließlich auf Automatisierungsanlagen konzentrierten, nun auch verstärkt Roboter anbieten, sei es Industrierobotik oder flexibel einsetzbare Cobots. Doch vom Kauf bis zum passenden Einsatz ist es ein langer Weg. Genau hier setzen die Spezialisten für Sondermaschinenbau von ID mit der Beratung an. Für Geschäftsführer Gottschalk brachte der Besuch der diesjährigen „automatica“ in München vor allem die Bestätigung, dass ID als Systemintegrator für den Einsatz von Robotik genau richtig positioniert ist. 

Sie möchten wissen, ob und wie der Einsatz von Robotik auch in Ihrem Unternehmen Sinn macht? Sprechen Sie uns an und wir vereinbaren ein Beratungsgespräch! Schreiben Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff „Robotik“ an: info@id-engineering.com.


Wir sind Universal Robots Partner exklusiv im Rheinland

Als Certified System Integrator von Universal Robots (UR) haben wir uns auf Automatisierungslösungen mit Leichtbaurobotern spezialisiert.

 

Erfahren Sie hier, welche konkreten Aufgaben wir als exklusiver UR Certified Integrator im Rheinland für Sie umsetzen können.